Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения»



страница8/8
Дата22.06.2013
Размер0.72 Mb.
ТипСправочник
1   2   3   4   5   6   7   8
ГЛАВА 3. ОБРАЗОВАНИЕ В РОССИИ
1. Переведите слова и выражения:

Allgemein bekannt, zum Leben vorbereiten, gelten, ein wichtiger Teil der Nationalpolitik, die Verfassung, das Recht auf (Akk), die Reife, der Abendlehrgang, der Fernlehrgang, sichern, existieren, die Schulpflicht, das Alphabet, der Kindergarten, auslernen, der Hauptlehrplan, wahlweise, die Absolvierung, die Fachrichtung, der Übergang, der Lehrkörper, vor kurzem.

2. Cocтавьте предложения:


  1. In, Schulpflicht, Ruβland, die, existiert, 9-jährige.

  2. In, die Kinder, Ruβland, in, mit, kommen, sechs-sieben, die, Jahren, Schule.

  3. Der Grundschule, Teil, Kindergarten, der, ist, schon, jetzt, ein.

  4. 11 Lehrjahre, die, Mittelschule, die Grund-, und, umfassen.

  5. In, Gymnasien, Lyzeen, und, der, erteilt, Unterricht, wird, wahlweise.

  6. Hochschulbildung, Absolvierung, kann, der, die, Mittelschule, des, oder, Lyzeums, Gymnasiums, man, bekommen

  7. Aufnahmeprüfungen, Abiturienten, abgelen, müssen, alle.

  8. Die, Studenten, Hochschulen, bilden, und, in, aus, oder, einer, einigen, Aspiranten, Fachrichtungen.

  9. Übergangsperiode, das, erlebt, Ruβlands, Hochschulbildungsystem, eine.

  10. Ruβlands, vor, Lehranstalten, kurzem, versorgt, waren, staatlich, alle.


3. Подберите русские эквиваленты к следующим немецким выражениям:
Die Bildung hilft eine Person entwickeln. Das Bildungssystem gilt für den wichtigen Teil der Nationalpolitik. Das von der Verfassung garantierte Recht, das Recht durch (Akk) sichern, das entwickelte System der allgemeinen mittleren Reife, die Schule besuchen, die meisten von ihnen, den Unterricht erteilen, die Hochschulbildung bekommen, Aufnahmeprüfungen ablegen, die akademischen Freiheiten.
4. Подберите немецкие эквиваленты к следующим русским выражениям:
Образование готовит личность к жизни, право на образование гарантировано конституцией, поступить в университет, идти в школу с 7 лет, охватывать 11 лет учебы, преживать переходной период, автономное развитие высшей школы, создание финансового механизма.
5. Определите составные части в следующих сложных словах (определяющее слово, основное слово, соединительный элемент). Переведите на русский язык:

Das Bildungssystem, die Nationalpolitik, die Fachschulbildung, der Abendlehrgang, die Schulpflicht, der Kindergarten, die Körperkultur, die Fachrichtung, der Lehrkörper, die Lehranstallt.
6. Подберите синонимы к следующим словам:
Die Bildung, gelten, sich bilden, die Schule besuchen, auslernen, das Lehrjahr, der Lehrplan, den Unterricht erteilen, die Fachrichtung, erleben.
7. Переведите текст:
Bildungswesen in Russland
Es ist allgemein bekannt, daβ die Bildung eine Person entwickeln hilft, und sie zum Leben vorbereitet. Darum gilt das Bildungssystem in allen Ländern für den wichtigen Teil der Nationalpolitik.


In Ruβland hat jeder das von der Verfassung garantierte Recht zu lernen und sich zu bilden. Dieses Recht wird durch das entwickelte System der allgemeinen mittleren Reife, der Berufsschulen, der Fach- und Hochschulbildung, sowie durch die Entwicklung des Systems von Stipendien, Dotationen der Abend- und Fernlehrgänge gesichert.

In Ruβland existiert die 9-jährige Schulpflicht, aber um auf die Universität zu gehen, muβ man noch zwei Jahre die Schule besuchen. In Ruβland kommen die Kinder mit sechs-sieben Jahren in die Schule. Aber die meisten von ihnen haben das Alphabet schon im Kindergarten ausgelernt. Der Kindergarten ist jetzt schon ein Teil der Grundschule.

Die Grund- und die Mittelschule umfassen 11 Lehrjahre. Jede Schule hat ihren Hauptlehrplan, dazu gehören die russische Sprache, Literatur, Mathematik, Naturwissenschaften, Körperkultur. In Lyzeen und Gymnasien wird der Unterricht wahlweise erteilt.

Nach Absolvierung der Mittelschule, des Lyzeums oder Gymnasiums kann man die Hochschulbildung bekommen. Alle Abiturienten müssen Aufnahmeprüfungen ablegen. Die Hochschulen bilden Studenten und Aspiranten in einer oder einigen Fachrichtungen aus. Das Hochschulbildungssystem Ruβlands erlebt eine Übergangsperiode. Die Hauptreformziele sind die Dezentralisierung des Hochschulbildungsystems, die autonome Entwicklung der Hochschulen, die Erweiterung der akademischen Freiheiten des Lehrkörpers und des Studenten, die Schaffung eines neuen Finanzmechanismus. Vor kurzem waren alle Lehranstalten Ruβlands staatlich versorgt.
8. Переведите на немецкий язык следующие предложения:


  1. Все страны считают систему образования важной частью национальной политики.

  2. В России каждый имеет гарантированное конституцией право на образование.

  3. Это право обеспечено также развитием системы стипендии, дотаций, вечерних и заочных курсов.

  4. Чтобы поступить в университет, нужно учиться еще два года.

  5. В лицеях и гимназиях обучают различным предметам по выбору.

  6. Основная цель реформы - децентрализация системы высшего образования.


9. Ответьте на вопросы к тексту:


  1. Wozu bereitet die Bildung eine Person vor?

  2. Welches von der Verfassung garantiertes Recht hat eine Person in Russland?

  3. Wodurch wird dieses Recht gesichert?

  4. In welchem Alter kommen die Kinder in Russland in die Schule?

  5. Wird das Alphabet schon im Kindergarten ausgelernt?

  6. Welche Fächer gehören zum Hauptlehrplan?




  1. Wird in Lyzeen und Gymnasien der Unterricht wahlweise erteilt?

  2. Was müssen die Abiturienten ablegen?

  3. Was erlebt heute das Hochschulbildungssystem in Russland?

  4. Waren vor kurzem die Lehranstalten Russlands staatlich versorgt?


10. Переведите слова и выражения:
Entstehen, vorhochschulisch, das Fernstudium, die Nebenstraβe, das Stockwerk, der Hörsaal, verfügen über (Akk.), versorgen mit (Dat.), erlernen, die Fachrichtung, der Umweltschutz, die Buchführung, Leder- und Pelztechnologie, die Ausnutzung, in der Regel, der Unterricht, das Studienjahr, (die) Vorprüfungen und Prüfungen ablegen, die Lehrkraft, Vorlesungen halten, die Forschungsarbeit, der Absolvent, das Zollamt, das Arbeitsamt, das Steueramt, die Versicherungsgesellschaft, die Chemischereinigung, gegenwärtig, lebenswichtig, mittels=mit Hilfe, die Aufgaben bewältigen, erwähnen.
11. Составьте предложения:


    1. Dienstleistungen, das, lebenswichtige, Leben, vor, gegenwärtige, Aufgaben, stellt.

    2. Ist, die Ufaer, Hochschule, das, für, Service, staatliche.

    3. Studiere, ich, an, Ufaer, Hochschule, für, Service, staatlichen, der.

    4. Ist, unsere, in, untergebracht, Hochschule, 2 Gebäuden.

    5. Befinden, Auditorien, im, sich, die, die Turnhalle, Erdgeschoβ, einige, Garderobe.

    6. Labors, oberen, liegen, Auditorien, Stockwerken, und, in, den.

    7. 5-6 Jahre, der, das, dauert, Hochschule, an, Studium.

    8. Die, Stufen, in, den, oberen, Spezialfächer, werden, erlernt.

    9. Die, jeden, haben, Unterricht, Studenten, Tag, 6-8 Stunden.

    10. Kenntnisse, die, Absolventen, unserer, allgemeintheoretische, Absolventen, Hochschule, gute, und, haben, ingenieurtechnische.


12. Подберите русские эквиваленты к следующим немецким выражениям:
1. Unsere Hochschule heiβt die Ufaer Staatliche Hochschule für Service.

2. Das ältere Gebäude ist vierstöckig.

3. Im Erdgeschoβ befindet sich ein groβer Lesesaal.

4. Dieses Land verfügt über viele Naturreichtümer.

5. Diese Bibliothek versorgt die Studenten mit den Zeitungen und Zeitschriften in der deutschen Sprache.

6. Mein Bruder erlernt die Fachliteratur.

7. Das Laboratorium für Chemie ist modern eingerichtet.

8. Mein Freund ist Student der Fachrichtung “Management in der Sozialsphäre”.

13. Подберите немецкие эквиваленты к следующим русским выражениям:


    1. Все лаборатории хорошо оснащены.

    2. Старое здание имеет 4 этажа.

    3. Новое здание имеет 9 этажей.

    4. Учеба в вузе длится 5 лет.

    5. Библиотека снабжает студентов и преподавателей различной литературой.

    6. Ежедневно студенты имеют 6-8 часов занятий.

    7. Наш вуз возник в 1971 году как филиал.

    8. Выпускники нашего института имеют хорошие знания.


14. Подберите синонимы к следующим словам:
Die Filiale, die Hochschule, das Stockwerk, die Fachrichtung, der Umweltschutz, die Ausnutzung, in der Regel, die Naturreichtümer, der Reparaturbetrieb, der Hörsaal.
15. Подберите антонимы к следующим словам:
In unteren Studienjahren, in der Prüfung durchfallen, hochqualifiziert, wichtig, gute Kenntnisse, gegenwärtig, ausgebildet, tüchtig, die Vorlesungen besuchen.
16. Переведите диалог:
Gusel: Guten Tag, Anna! Wie geht es dir?

Anna: Guten Tag, Gusel! Ich habe dich so lange nicht gesehen.

Gusel: Ja, ich habe jetzt viel zu tun.

Anna: Arbeitest du?

Gusel: Nein, ich studiere an der Hochschule.

Anna: Ach, so! Und an welcher Hochschule studierst du?

Gusel: An der Staatlichen Hochschule für Service. Ich stehe im ersten Studienjahr.

Anna: Das ist sehr interessant. Ich weiβ, daβ Ihre Hochschule noch ziemlich jung ist.

Gusel: Ja, unsere Hochschule entstand im Jahre 1984 aus der Filiale der Moskauer technologischen Hochschule.

Anna: Aber ich habe gehört, daβ die Hochschule schon mehrere Fakultäten und viele Fachrichtungen hat.

Gusel: Ja, das stimmt. Unsere Hochschule hat 7 Fakultäten und das Studium erfolgt in 19 Fachrichtungen. Und alle Fachrichtungen sind meiner Meinung nach sehr interessant.

Anna: Und an welcher Fakultät studierst du?

Gusel: Ich studiere an der ökonomischen Fakultät Fachrichtung “Finanzen und Kredit”.

Anna: Das ist eine neue Fachrichtung. Fällt dir das Studium schwer?

Gusel: Nein, es fällt mir micht schwer, weil wir vorläufig allgemeinbildende Fächer erlernen. Die Spezialfächer werden in den oberen Studienjahren eingeführt.

Anna: Also, ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg beim Studium.

Gusel: Danke. Auf Wiedersehen!
17. Переведите текст:
Das Studium an der Hochschule
Das gegenwärtige Leben stellt vor Dienstleistungen für die Bevölkerung immer neue lebenswichtige Aufgaben. Diese Aufgaben können nur mittels hochqualifizierter Fachleute ins Leben verwirklicht werden. In Baschkortostan gibt es nur eine Hochschule, die diese Aufgaben bewältigen kann. Das ist die Ufaer staatliche Hochschule für Service. Unsere Hochschule ist eine der 7 Hochschulen des erwähnten Profils in der Russischen Föderation. Die im Jahre 1971 gegründete Hochschule hat heute 7 Fakultäten. Im Direktstudium an allen Fakultäten stehen 3000, im Abend – und Fernstudium – 3500 Studenten.

Unsere Hochschule ist in 2 Gebäuden untergebracht. Das ältere Gebäude, das in der Bakalinski-Nebenstraβe liegt, hat vier Stockwerke. Im Erdgeschoβ befindet sich die Garderobe, die Turnhalle, einige Auditorien. Im еrsten, zweiten und dritten Stockwerk liegen Hörsäle. Das neue Gebäude, das in der Tschernyschewski-Straβe liegt, ist neun Stock hoch. In den oberen Stockwerken liegen Auditorien und Labors. Im ersten und zweiten Stockwerk liegen eine Bibliothek, ein groβer Lesesaal. Unsere Bibliothek verfügt über einhundertsechzigtausend Bücher. Sie versorgt die Studenten, Professoren, Dozenten und Assistenten mit Büchern, zahlreichen Zeitungen und verschiedener Fachliteratur. Alle Labors sind gut eingerichtet.

Das Studium an der Hochschule dauert 5-6 Jahre. In den unteren Studienjahren erlernen die Studenten folgende Fächer: Physik, Mathematik, Chemie, sozialpolitische Geschichte des 20. Jahrhunderts, eine Fremdsprache, darstellende Geometrie, technisches Zeichnen. In den oberen Stufen werden die Spezialfächer erlernt.

Die Ausbildung an unserer Hochschule erfolgt in den Fachrichtungen:

  1. Management in der Sozialsphäre

  2. Buchführung und Revision

  3. Management in der Sozialsphäre

  4. Finanzen und Kredit

  5. Service von Haushaltsgeräten und – apparaten

  6. Projektierung und Technologie von Haushaltserzeugnissen und Dienstleistungen

  7. Kunstgewerberprojektierung von Textil – und Leichtindustrieerzeugnissen

  8. Leder – und Pelztechnologie

  9. Unweltschutz und rationale Ausnutzung von Naturreichtümern

  10. Sozialkultureller Service und Tourismus u s. w.

Jeden Tag haben die Studenten in der Regel 6 oder 8 Stunden Unterricht. Der Unterricht beginnt um 8 Uhr. Jedes Studienjahr hat zwei Semester. Nach jedem Semester müssen die Studenten Vorprüfungen und Prüfungen bestehen.

An unserer Hochschule unterrichten hochqualifizierte Lehrkräfte. Die Vorlesungen werden von erfahrenen Professoren und Dozenten gehalten. Die Seminare leiten Assistenten und Lektoren. Die meisten Studenten nehmen an der Forschungsarbeit teil. Bei der Ausbildung von hochqualifizierten Fachleuten spielt die Forschungsarbeit eine wichtige Rolle.

Die Absolventen unserer Hochschule haben gute allgemeintheoretische und ingenieurtechnische Kenntnisse.

Sie arbeiten auf den Zollämtern, Arbeitsämtern, in den Steuerbehörden, bei der Rayonsverwaltung, in den Ausschüssen beim Ministerrat von Baschkortostan, in den Versicherungsgesellschaften, als Manager in den Betrieben, in verschiedenen Firmen, auf Banken.

Unsere Absolventen kann man auch in den Chemischreinigungen, in den Reparaturwerkstätten, in den Dienstleistunskombinaten und auf anderen Arbeitsorten treffen.
18. Ответьте на вопросы к тексту:


  1. Was stellt das Leben von heute vor Dienstleistungen?

  2. Wer kann die lebenswichtigen Aufgaben der Dienstleistungen bewältigen?

  3. Wann wurde die Ufaer Staatliche Hochschule für Service gegründet?

  4. Wieviel Fakultäten hat unsere Hochschule?

  5. Wo befinden sich die beiden Gebäude der Hochschule?

  6. Womit versorgt die Bibliothek der Hochschule die Studenten, Professoren und Dozenten?

  7. Wie lange dauert das Studium an der Hochschule?

  8. Welche Fächer erlernen die Studenten an unserer Hochschule?

  9. In welchen Fachrichtungen erfolgt das Studium an unserer Hochschule?

  10. Wieviel Stunden Unterricht haben die Studenten jeden Tag?

  11. Nehmen die Studenten an der Forschungsarbeit teil?

  12. Wo arbeiten die Absolventen unserer Hochschule?


Тексты для дополнительного чтения:
Ludwig-Maximilians-Universität München
Die Gröβte: Die Münchner Universität ist die Hochschule mit den meisten Studenten in Deutschland – davon 70 Prozent aus dem Bundesland Bayern.

Statistik: 60 000 Studierende, 20 Fakultäten mit 90 verschiedenen Studiengängen, 800 Professoren, 2500 wissenschaftliche Mitarbeiter. Stärken: hoher wissenschaftlicher Rang (12 Nobelpreise), Medizin, Betriebswirtschaft, Germanistik, insgesamt sehr breites Angebot.

Plus: München ist Landeshauptstadt mit hoher Lebensqualität, viel Kultur und Natur. Hauptsitz der Max-Planc-und der Fraunhofer-Gesellschaft, Verlags-und Medienstadt. Nachteil: hohe Mieten, lange Wege (Institute über die ganze Stadt verteilt)
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Die Älteste: Die Ruprecht-Karls- Universität, gegründet 1386, bietet Tradition und Weltoffenheit zugleich, die Stadt Heidelberg Romantik und Beschaulichkeit.

International: 30  000 Studierende, davon über 10 Prozent Ausländer. Zahlreiche Gastdozenten. Groβe Köpfe: acht Nobelpreisträger. Lange Tradition berühmte Professoren (Hegel, Max Weber, Dibelius, Alfred Weber, Helmholtz). Wissenschaftplatz: neun Sonderforschungsbereiche. Bibliothek mit 80 CD-Datenbanken.

Stärken: Biologie, Medizin, Jura, Physik, Altertumswissenschaft. Auβerdem: Europäisches Molekular- Biologie-Labor, Deutsches Krebsforschungszentrum, sechs Max-Planc Institute. Plus: romantische Altstadt, kurze Wege.
Universität Erfurt
Die Jüngste: Erst 1999 hat die Universität in Erfurt den Studienbeginn aufgenommen. Eine Vergangenheit hat sie trotzdem: Reformator Martin Luther studierte hier.

Neugründung: 1994 (alte Universität 1816 geschlossen). Die Wurzeln reichen ins Mittelalter. Berühmtester Student: Martin Luther. Der neue Rektor Peter Glotz, sozial-demokraticher Bildungspolitiker, leitete seit November 1996 den Aufbau der neuen Universität. Schwerpunkte: Geisteswissenschaften, forschungsorientiert (Studien für Graduierte und Postgraduierte am “Max-Weber-Kolleg für kultur-und sozialwissenschaftliche Studien”). Studienplätze: zunächst 6000. 153 Professoren. Plus: Erfurt ist Landeshauptstadt von Thüringen, kulturhistorisch reiche Altstadt. Nachteil: Uni muss sich noch profilieren.
Technische Universität Dresden
Die Innovative: Die TU Dresden dreht neue Wege und fördert intensiver als andere Hochschulen den Wissens-Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Statistik: 20 200 Studierende, 670 Professoren und Dozenten, Akademische Experimentierfreude: Seit der Wiedervereinigung intensive Zusammenarbeit mit der Industrie, erster Multimedia-Lehrstuhl, erste TU mit Fernstudiengang in Technik, Wohnheime mit Internet. Schwerpunkte: Elektrotechnik, Informatik. Clou: “Erfinder-Offensive” verbindet TU –Wissenschaftler und Unternehmer. Plus: Kurze Studienzeiten, hohe Drittmittelförderung, viele internationale Austauschprogramme, Wohnheimplätze alle Erstsemester.
Der Kindergarten
Die meisten Kinder im Alter zwischten 3 und sechs Jahren gehen in den Kindergarten. Heute besuchen rund 80 Prozent aller Kinder einen Kindergarten.

Der Kindergarten ist eine deutsche Einrichtung, die von vielen Ländern übernommen wurde. Er gehört nicht zum staatlichen Schulsystem, sondern zum Bereich der Jugendhilfe. Träger der Kindergarten sind weit überwiegend Kirchen und Gemeinden, machmal auch Betriebe und Vereine. Es gibt auch private Kindergärten. In Elterninitiativen schliessen sich Eltern zusammen, die sich eine andere, alternative Erziehung für ihre Kinder wünschen.

Der Besuch ist freiwillig, aber nicht ganz kostenlos. Unter “Vorschule” versteht man besondere Programme, die die Kinder auf die Schule vorbereiten. Die Kinder lernen dabei vor allem spielerisch. Manche Kinder besuchen den Kindergarten nur vormittags und sind ab Mittag wieder bei der Familie. Andere Kinder besuchen den Kindergarten ganztags bis zum späten Nachmittag.
КЛЮЧИ К УПРАЖНЕНИЯМ ПО ГРАММАТИКЕ




1. Die Aufgabe wird gemacht.

2. Das Haus wird gebaut.

3. Die Apfelsinen werden verkauft.

4. Briefe werden mit Kugelschreibern geschrieben.

5. Im Lesesaal werden Bücher gelesen.

6. Im Kaufhaus werden verschiedene Sachen verkauft.

7. In diesem Haus wird nur Ukrainisch gesprochen.

8. Kleine Kinder werden im Kindergarten erzogen.

9. Seine Romane werden oft kritisiert.



1. Der Brief war von meiner Groβmutter geschrieben worden.

2. Der Satz ist mit dem Bleistift geschrieben worden.

3. Dieses schöne Bild war von unserem Nachbar gemalt worden.

4. Die Kinder sind durch seine laute Stimme geweckt worden.

5. Diese alte Vase war noch von unserem Groβvater gekauft worden.

6. Der Fernseher ist vom Vater ausgeschaltet worden.

7. Diese Frage war von einem Studenten gestellt worden.



1. Es wird in einer Fabrik nicht gearbeitet. In einer Fabrik wird nicht gearbeitet.

2. Es wird im Meer viel gebadet. Im Meer wird viel gebadet.

3. Es wird im Theater nicht laut gesprochen. Im Theater wird nicht laut gesprochen.

4. Es wird im Sommer viel gereist. Im Sommer wird viel gereist.

5. Es wird im Herbst viel Obst und Gemüse gegessen. Im Herbst wird viel Obst und Gemüse gegessen.

6. Es wird in diesem Zimmer geschlafen. In diesem Zimmer wird geschlafen.

7. Es wird in einem Konferenzsaal nicht getanzt. In einem Konferenzsaal wird nicht getanzt.



1. Deutsch darf hier schlecht nicht gesprochen werden.

2. Die Polizisten sollten geholfen werden.

3. Keine Fehler müssen in einer Kontrollarbeit gemacht werden.

4. Sie mussten lange gesucht werden.

5. Der Artz darf bei der Arbeit nicht gestört werden.

6. Die Vorlesung sollte aufgeschrieben werden.

7. Dein Freund muss um Hilfe gebeten werden.



1. Man verschönert die Stadt zu ihrem Jubiläum.

2. Man baut das Stadtzentrum um.

3. Man verbreitet die Straβen.

4. Man reiβt baufällige Häuser ab.

5. Man errichtet moderne Gebäude.

6. Man legt neue Parks an.

7. Man pflanzt viele Blumen.

8. Ständig eröffnet man auch neue Kulturzentren.



1. Das Jubiläum der Stadt wird genossen.

2. Fröhliche Lieder werden gesungen.

3. Das … Programm wird einstudiert.

4. Die Balkone werden geschmückt.

5. Festliche Kleidung wird eingekauft.

6. Das Feuerwerk wird besorgt.

7. … reduzierte Waren werden angeboten.

8. Sowieso wird zu viel Geld ausgegeben.



1. Von uns wird der beste Wein hergestellt.

2. Meine Reise wurde durch die Erkrankung … unterbrochen.

3. Durch das … Verfahren wird die … Produktivität gesteigert.

4. Vom Verlag wird eine Zeitung herausgegeben.

5. Durch die Erfindung … wird die Kommunikation erleichtert.

6. Die Ware wird durch einen Vermittler angeliefert.

7. Vom Konstrukteur wird eine … anlage entworfen.

8. Die Stadt wurde durch das/vom Erdbeben zerstört.

9. Der Patient wird vom/durch den Artz untersucht.

10. Die … Expedition wird von einem/durch einen Flieger gefunden.

11. Er wurde von den Freunden umgestimmt.

12. Junge Sänger werden durch die ersten Erfolge/von den ersten Erfolgen beflügelt.

13. Das Kind wird von einem/durch ein Geräusch geweckt.



1. Die Verfassung verankert das Recht auf Arbeit.

2. Mehrere Forscher untersuchen dieses Problem.

3. Die Opposition schlägt nichts vor.

4. Das Auto fährt den Passanten an.

5. Das Tableau zeigt die Spielzeit an.

6. Die Grammatik bezeichnet diese Erscheinung als “Passiv”.



1. Vom Labor wird am neuen Präparat gearbeitet.

2. - 3. Der Schauspieler wird vom Regisseur gedankt.

4. Vom Wächter wird auf die Ablösung gewartet.

5. - 6. Auf den Brief wird von der Redaktion geantwortet.

7. Von Verunglückte wird um Hilfe gebeten.

8. - 9. Von der Familie wird an den Umzug gedacht.

10. - 11. Mir wird von einem Freund geschrieben.

12. –

  1. 1. Es wird vom Labor am neuen Präparat gearbeitet. И т.д.



1. Im Kinderzimmer wird gespielt.

2. Es wird dabei laut gelacht.

3. Jetzt wird gefrühstückt.

4. Im Hallenbad wird geschwommen.

5. Bald wird angefangen.

6. Es wird schon begonnen.

7. Es wird aufmerksam zugeschaut.



1. Es wird endlich Schluss gemacht!

2. Nun wird stillgestanden!

3. Es wird sofort schlafen gegangen!

4. Jetzt wird nicht gestört!

5. Das Zeug wird gleich zurückgebracht!

6. (Es wird) aufgewacht!



1. Man wird euch darüber nie informieren.

2. In Westeuropa sorgt man viel für …schutz.

3. Erst heute holte man den Wagen ab, man hatte ihr nämlich repariert.

4. Man suchte lange nach dem Vermissten.

5. Beide Seiten haben den Vertrag unterzeichnet.

6. Einmal wird man unsere Bemühungen belohnen.

7. Die Biber bauten den Damm.

8. Man hat seine Unschuld bewiesen.

9. Der Lehrer fragte den Lehrstoff, den man in der Klasse behandelt hatte.

10. Das Theater hat ein … Stück aufgeführt.

11. Gestern trank man viel.

12. Im Nahen Osten gewinnt man Erdöl.

13. Man hat das … grab gefunden.



1. 1918 wurde die Hauptstadt Russlands nach M. verlegt.

2. Viele Fachleute sind vom … vorstand entlassen worden.

3. Das Lied wurde von dem berühmten Tenor gesungen.

4. Der Jubilar ist von seinen Kollegen geehrt worden.

5. Die …fahrer werden vom Glatteis verunsichert.

6. Entscheidende Schlachten wurden vom Feldherr vermieden.

7. Ein Polizist ist von dem Banditen erschossen worden.

8. Es wird sein 50. Geburstag gefeiert werden.

9. Von ihm werden blonde Frauen bevorzugt.

10. Die ersten Menschen wurden vom Gott aus dem Paradies vertrieben, nachdem von ihnen ein Apfel gegessen worden war.

11. Der …baum war von Gott der Baum der … genannt worden.

12. Es wird vom …meister um den …titel gekämpft werden.

13. Ein neues Gesetz ist verabschiedet worden.



1. Am Abend wurde der Laden geschlossen. In der Nacht ist er geschlossen.

2. Am Morgen wird das Kind angezogen. Am Vormittag ist es angezogen. И т.д.



1. Es ist schon aufgeräumt.

2. Sie sind schon geputzt. И.т.д.



1. Man hat die Rosen…gepflückt.

2. Die Tulpen verwelken …

3. Die Sonnenblumen blühen … auf.

4. Die Familie zieht um.

5. Man hat den Hund gut erzogen.

6. Seine gute Laune verschwindet.

7. Man hat das Geld verschwendet.

8. Man hat den Getreide geerntet.

9. Die Ernte reift.

10. Man hat die Ernte geborgen.



1. oder 2. und 3. dem 4. aber 5. sondern 6. auch



1. …, sonst kommen wir zu spät.

2. …, dennoch geht er baden.

3. …, dann beginnt um neun eine Disko.

4. …, folglich ist Hans schon zu Hause.

5. …, auβerdem muss die …leitung repariert werden.

6. K. bereitet sich … vor, deshalb kommt er nicht zur Party.



1. …, da morgen Samstag ist.

2. …, damit sie nicht allein ist.

3. …, wobei einer … anrief.

4. …, obwohl sie … besucht hat.

5. …, alser … verlor.

6. …, wenn niemand … helfen kann.

7. …, dass ein Revisor … besuchen wird.



1. Da … Samstag ist, müssen wir nicht zur Arbeit.

2. Damit sie nicht allein ist, machte sie eine Freundin …

3. – 4. Obwohl sie … besucht hat, kann sie kaum lesen.

5. Als er … verlor, war er noch ein Kind.

6. Wenn niemand mir helfen kann, helfe ich …

7. –



a) 1. Es ist mir klar, dass er ein Dieb ist.

2. Es ist … auffallend, dass er … nervös ist.

3. Es ist wahrschenlich, dass er …einbrach.

4. Er erhärtet den Verdacht, dass man am Tatort … fand.

5. Es wäre wünschenswert, dass wir … verhaften.

6. Es wäre besser, dass er … selbst gesteht.

b) 1. Dass er ein Dieb ist, (das) ist mir klar.

2. Dass er … nervös ist, (das) ist … auffallend. и т.д.

23.

a) 1. Es ist doch ganz meine Sache, warum ich … komme.

2. …, ob ich immatrikuliert worden bin.

3. …, wo das … stattfindet.

4. …, ob der … gesund wird.

5. …, dass ihr … ablegt.

6. …, ob ich … fahre.

7. …, wer Minister wird.

8. …, ob sie … hat.

9. .., dass P. … gekauft hat.

b) 1. Warum ich … komme, (das) ist ganz meine Sache.

2. Ob ich immatrikuliert worden bin, (das) entscheidet sich morgen. И т.д.

24.

1. Derjenige, der wagt, gewinnt.

2. Derjenige, der zum Kreichen geboren ist, wild nie fliegen. И т.д.

1. …, ob es … gibt/gebe. …, woher er … wissen soll/sole.

2. …, wann die Heizung … repariert wird/werde. …, dass die … arbeiten sich … ziehen/zögen.

3. …, ob ihr Mann ihre Mutter … abholen kann/könne. Er …, dass ein …spiel gerade … beginnt/beginne.

4. …, was der Unterschied … ist/sei. …, dass eins flüssig und das andere überflüssig ist/sei.



1. … nicht spät … zu kommen.

2. … schon heute abzureisen.

3. … mehr zu arbeiten und weniger zu sprechen.

4. … in der Kirche leise zu Vorgesetzte … zu grüβen.

7. … dich wieder … zu sehen.

8. … vom Lehrer nicht gefragt zu werden.



1. Der Dampfer fährt dorthin/dahin, wo der Main … flieβt.

2. Wir haben uns da/ dort kennen gelernt, woher/von wo … zurückgekehrt ist.

3. Ich habe mich da/dort erholt, wohin ich jedes Jahr fahre.

4. Du sollst … dahin/dorthin stellen, woher du … genommen hast.

5. Unser Gast kommt von da/von dort, wo … Sommer ist.

28.

1. Als 2. Wenn 3. wenn 4. als 5. wenn 6. Als 7. Wenn 8. als 9. wenn

29.

1. seit (dem) 2. als 3. nachdem 4. während 5. bis 6. wenn 7. bevor

30.

1. sammelte

2. haben … telefoniert.

3. sehen

4. haben … geprobt.

5. eroberten/erobert hatten

6. geworden war.

7. begann

8. hatte … gegeben/ (gab/hat… gegeben).

9. gelogen hat

31.

1. Während unserer Verhandlungen …

2. Nach seiner Abreise …

3. Seit der Entdeckung Amerikas …

4. Vor seinen Aufenthalt in Köln …

5. Bis zum Ende des Jahres/Jahresende …

32.

1. Während sie studierte, lernte sie … kennen.

2. Bis der Euro eingeführt wurde, bezahlten …

3. Bevor/ehe das …spiel beginnt, erklingen …

4. Seit(dem) er entlassen wurde, lebt er …

5. Nachdem Frau D. operiert worden war, konnte sie …

33.

1. Die Band spielt euch etwas vor, wenn ihr Musik hören wollt.

2. Wir verstecken uns im …haus, falls es regnen wird. И т.д.

34.

1. Wollt ihr Musik hören, (so/dann) spielt euch die Band etwas vor.

2. Wird es regnen, (so/dann) verstecken wir uns im …haus. И т.д.

35.

1. Wenn du auch/Auchwenn du ein Taxi nimmst, (dann) kommst du sicher zu spät.

2. Wenn auch die … zusammenbricht, (dann) ist es ihm egal.

3. Wenn auch/Auch wenn die …preise steigen, (dann) fahren die … nicht ….

4. Wenn du auch/Auch wenn du zaubern könntest, (dann) würde M. nie…

5. Wenn auch S. früh aufstehen würde, (dann) käme sie sowieso…

6. Wenn auch // der gewesen wäre, (dann) hätte er seinen … nicht besiegen können.
1. Obwohl/obgleich/obschon man /// vernichtete, bewohnen sie jetzt wieder …

2. Obwohl das … war, fuhr es …

3. Obwohl ich … gewaschen habe, bleibt es …

4. Obwohl es schon … war, lag auf dem Feld noch …

5. Obwohl er immer … dachte, spendete er …
1. Trotz/Ungeachtet seiner Krankheit arbeitete der Schriftsteller …

2. Trotz/Ungechtet des Verbotes …

3. Trotz einer Panne errichte wir …

4. Trotz/Ungeachtet der Ferienzeit sind viele Studenten …

5. Trotz/Ungeachtet der verpassten Torchancen hat die Mannschaft gut despielt.
a) 1. Da die … verhältnisse ungünstig sind, wird der Abflug verlegt.

2. …, weil wir ihn nicht kränken wollten.

3. …, da ich alle … kenne.

4. Da die … erneuert wurde, kam es zu …

5. da die … dauert, muss man schon …

6. …, weil dad as …niveau … ist.

7. …, weil du schon … bestraft bist.

8. da der … kaput war, trug ich ihn …

b) 1. Der Abflug wird verlegt, weil die … undünstig sind.

2. Da wir ihn nicht … wollten, sagten wir …

3. Da ich alle … kenne, mache ich …

4. Es kam …, weil die … erneuert wurde.

5. Man muss …, weil die Versammlung … dauert.

6. Da in Deutschland … höher ist, kommen dahin/dorthin viele…

7. Da du schon … bestraft bist, brauchst du keine …

8. Ich trug den …, weil er ganz … war.

a) 1. …, also wird der Abflug verlegt.

2. …, denn wir wollten ihn (nämlich) …

3. …, denn ich kenne (nämlich) …

4. …, also kam es zu …

5. …, also muss man schon …

6. …, denn da ist (nämlich) …

7. …, denn du (nämlich) schon …

8. …, also trug ich …

b) 1. Der Abflug wird verlegt, denn die … verhältnisse sind (nämlich) undünstig.

2. …, also sagten wir …

3. …, also mache ich …

4. Es kam … denn die … wurde (nämlich) …

5. Man muss …, denn die … dauert (nämlich) …

6. In Deutschland ist das … höher, also kommen dahin/dorthin viele …

7. …, also brauchst du keine …

8. Ich trug den …, denn er war (nämlich) …
a) 1.… war so schwer, dass … ausbrach.

2. … so unheimlich laut, dass … werden könnte.

3. … so beschäftigt, dass … gefeiert hat.

4. … so groβ, dass … einnehmen könnten.

5. … so dunkel, dass … gestorben ware.

6. … immer so spat …, dass … sieht.

7. … errötete so, dass … zu bedauern war.

b) 1. … schwer, so dass … ausbrach.

2. … beschäftigt, so dass … gefeiert hat. И т.д.
1. ..., damit ich (also) zur … fahre.

2. …, um mich (also) zur … zu fahren.

3. …, um den Rotweinfleck zu beseitigen.

4. …, damit du uns () nicht mehr … störst.

5. …, damit er sich () schnell reich zu werden.

8. …, damit dem Land () keine … droht.
1. .., indem Sie das … Rad drehen.

2. …, indem er ihre Zigaretten versteckte.

3. …, indem man kleinere Autos fährt.

4. …, indem/wobei er nach Indien suchte.

5. …, indem sie auf … verzichtete.

6. …, indem/wobei sie viel Geld für … ausgab.
1. …, ohne dass die Rente gezahlt wird.

2. …, ohne die … zu bekommen.

3. …, ohne ihn persönlich zu kennen.

4. …, ohne dass hier je Menschen gelebt haben.

5. …, ohne dass ihn jemand aufgezogen hatte.

6. …, ohne je(mals) … gewessen zu sein.
1. Die Polizei verhaftete uns, (an)staat dass uns die Kollegen abholten.

2. Man renoviert hier alte …, (an)staat neue zu bauen.

3. Neue … werden eröffnet, (an)staat dass die …durchgeführen, werden neue … eröffnet.

4. Ich repariere die … selbst, (an)staat auf den … zu warten.

5. R. klagte uns an, (an)staat seine … zu gestehen.

6. Sein Vater sicherte ihm den Aufstieg, (an)staat dass er selbst sich um seine … gekümmert hat./Anstaat sich selbst um seine … zu kümmert, sicherte ihm dert Vater den Aufstieg.
1. deren 2. der 3. die 4. dem 5. denen 6. den 7. dessen 8. deren 9. die 10. das 11. dessen
1. Frau M., bei der ich jetzt wohne, ist…

2. Hundert Gäste, von denen ich nur … kenne, waren ...

3. … ein Insekt, über das wir sehr wenig wissen...

4. Sein Ratschlag, an den ich oft denke, war...

5. Professor S., nach dessen Lehrbuch interrichtet wurde, ist …

6. … das Sofa, unter dem bestimmt die … sitzt, von der Wand …

7. Die Frendem, in deren Auto Drogen gefunden wurden, brachte man …

8. Freund zu, aus dessen Werk das … Zitat stammt…

9. … das …haus, vor dem mein … stehen wird.

10. Das Haus, um das es keinen …gibt, ist …

11. …, zu deren Mitgliedern auch Deutschland gehört, hat…

12. Die .. von G.G., au die der …jazz einen …Einfluss ausgeübt hat, ist...

13. … Puppen, für die sie Namen wählte.
1. Der Ort, wo wir im Sommer segeln, heiβt …

2. …, von wo man … sendet?

3. …, was niemand verstehen konnte.

4. …, wo eine … abgeworfen wurde.

5. …, was die Prinzessin enfreuen konnte.

6. …, wohin der Autor seine … versetzt.

7. …, woher viele … kommen.

8. Der Ort, woher der … stammt, ist …
1. Die betrogene Frau…

2. Das reifende Getreide …

3. Der weggelaufene Hund …

4. Das aufgeräumte Zimmer …

5. … ihres verstorberen Vaters …

6. … vom steigenden Hochwasser …
1. einefahrene; einfahrenden

2. warnende; gewarnte

3. versunkenen, versinkende

4. desprochene; sprechenden

5. gelandete; landenden

6. brummender; gebrummtes

1. Das zur Vollendung der Arbeit nötige Material…

2. … viele unserem Land und im Ausland wirkende Scriftsteller...

3. … die noch vor … modischen kurzen Röcke...

4. … jeder sich für …technik interessierende moderne Mann…

5. Das ist ein schwer zu lösendes, aber unter gewissen … doch lösbares Problem.

6. … sind von unbekannten Autoren stammende lustige …geschichten mit einem den Erwartungen … nicht entsprichenden paradoxalen Schlussatz.

7. …, alle in den deutschen Sätzen vorkommenden grammatikalischen Erscheinungen…
ОТВЕТЫ К ТРЕНИНГ-ТЕСТУ
Ключи к грамматическим тестам

Тест 1.

1. 1a, 2c, 3a, 4b, 5a

1b, 2c, 3a, 4b, 5a

1b, 2a, 3c, 4b, 5a

4. 1a, 2c, 3c, 4b, 5a

5. 1a, 2a, 3c, 4b, 5c

Тест 2.

  1. 1a, 2a, 3b, 4a, 5b, 6a, 7b, 8c, 9a, 10a

  2. 1a, 2b, 3a, 4a, 5b, 6b, 7a, 8c, 9a, 10a

Тест 3.

  1. 1b, 2d, 3a, 4c

  2. 1b, 2c, 3a, 4b, 5d

  3. 2, 3, 5

  4. 1c, 2a, 3d, 4b

  5. 1a, 2b, 3b, 4a, 5b, 6a, 7b

  6. 1b, 2a, 3a, 4b, 5b

  7. 1b, 2a, 3c, 4b, 5b, 6c, 7c

  8. 1a, 2c, 3a, 4b, 5c, 6a, 7b

  9. 1b, 2a, 3b, 4b, 5c, 6a

  10. 1b, 2c, 3d, 4c


Ключи к лексическому тесту

1с, 2a, 3b, 4c, 5d, 6a, 7b, 8c, 9a, 10c, 11b, 12d, 13a, 14c, 15b, 16a, 17d, 18c, 19c, 20a

СОДЕРЖАНИЕ
Место дисциплины в учебном плане 3

Цели и задачи курса 3

Перечень знаний и умений 3

Список литературы 3

Тематическое содержание курса 3

Вопросы для самопроверки 4

Тренинг-тесты 4

Глава 1. 16

Пассив – страдательный залог 16

Сложносочиненное предложение и сочинительные союзы 24

Сложноподчиненное предложение 28

Глава 2. Образование в Германии 48

Глава 3. Образование в России 81

Ключи к упражнениям по грамматике 89

Ответы к тренинг-тесту 98

Лунькова Любовь Павловна

НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК
Учебное пособие
Часть 5


Технический редактор: Р.С. Юмагулова


Подписано к печати 26.06.06. Формат 60х84 1/16.

Бумага газетная. Гарнитура «Таймс».

Усл. печ. л. 5,81. Уч.-изд. л. 6,5. Тираж 100 экз.

Цена свободная. Заказ № 106.
Отпечатано с готовых авторских оригиналов

на ризографе издательского отдела

Уфимской государственной академии экономики и сервиса

450078, г. Уфа, ул. Чернышевского,145; тел. (3472) 78-69-85.

1   2   3   4   5   6   7   8

Похожие:

Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconСтрадательный залог (Passiv) 9-11 классы
Страдательный залог показывает, что подлежащее пассивно и действие исходит не от подлежащего, а направлено на него. Производитель...
Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconВикторина по теме «Страдательный залог» в 8 классе Цели: Совершенствование грамматических навыков по теме «Страдательный залог»
Оборудование: компьютер, мультимедийный проектор, диск с презентацией викторины, жетоны-карточки, магнитофон с аудиокассетой
Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconГрамматический блок №3 Страдательный залог. Страдательный залог (The Passive Voice)
Если подлежащее обозначает лицо или предмет, подвергающееся действию со стороны другого лица или предмета, то глагол-сказуемое употребляется...
Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconСтрадательный залог
При употреблении термина “страдательный залог” для обозначения Passive Voice в английском языке следует иметь в виду, что значение...
Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconДействительный залог (the Active Voice) и страдательный залог (the passive voice)
...
Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconДействительный залог (the Active Voice) и страдательный залог (the passive voice)
...
Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconСтрадательный залог Passive Voice
Если подлежащее обозначает лицо или предмет, который сам совершает действие, то глагол сказуемое стоит в действительном залоге
Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconСтрадательный залог Упражнение 7a
Упражнение 7c. Употребите глаголы в скобках в требуемом по смыслу времени в активном или пассивном залоге. Переведите текст
Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconПростые и сложные предложения. Грамматическая характеристика простого предложения
Цель: систематизировать знания о предложении, составление его грамматической характеристики
Справочник по темам «Страдательный залог», «Сложные предложения» iconВариант VII i. Перепишите следующие предложения, подчеркните в каждом из них глагол-сказуемое и определите его видовременную форму и залог. Переведите предложения на русский язык
Перепишите следующие предложения, подчеркните в каждом из них глагол-сказуемое и определите его видовременную форму и залог. Переведите...
Разместите кнопку на своём сайте:
ru.convdocs.org


База данных защищена авторским правом ©ru.convdocs.org 2016
обратиться к администрации
ru.convdocs.org